Cyclamenmilben geschädigte Blattstengel
Spezielle Orchideensubstrate
Unser Orchideensubstrat
Einpflanzen im Colomi Orchideengranulat
Nützliches und Hilfreiches
Tips zur Orchideenpflege
Andere Pflanzen im Colomi
Download
Orchideenkunde Phalaneopsis Dendrobium Cattleya Miltonia Oniydium Paphiopedlium Vanda

Pflanzenschädlinge Cyclamenmilben bei Orchideen

Weichhautmilbe / Cylamenmilbe Cyclamenmilben gehören zu der Gattung der Wichhautmilben welche 45 Arten umfasst , diese sind mit dem bloßen Auge fast nicht zu erkennen und werden zwischen 0.1 bis 0,3 mm groß. Um den befall mit einer Weichhautmilbe zu bestimmen benötigt man schon eine starke Lupe oder sogar ein Mikroskop. Die Weibchen sind gelb bis braun gefärbt und legen ca. 12 bis 16 Eier in jeweiligen kleinen Gruppen ab. Die Larven bilden sich nach 1 bis 3 Wochen und nach der Eiablage vermehrt sich bereits die nächste Generation. Ideal zur Entwicklung der Cyclamenmilbe ist eine Luftfeuchtigkeit ab 60 % was in einem Wohnraum nicht unüblich ist. Symptome Die Cyclamenmilben befallen gerne junge Pflanzentriebe und sollten bei Verdacht an der Pflanze besonders genau untersucht werden. Die befallenen Triebe wachsen dabei verkümmert oder sterben bei starkem Befall vollständig ab. Die befallenen Blätter der Pflanze sind meist verformt / kleinblättrig, kräuseln sich bzw. das Blatt ist verkrüppelt oder hat eingerollte Blattränder. Manche Blätter haben Stellen mit Verdickungen. Blüten sind insbesoders deformiert und fleckig. Bekämpfung von Cyclamenmilben Für die Entwicklung brauchen die Cyclamenmilben eine hohe Luftfeuchtigkeit, es ist also ratsam die Orchidee vorübergehend nicht mir Wasser einzusprühen. Wenn möglich sollte die Pflanze in einem trockenen Raum um 40/50 % Luftfeuchte gestellt werden. Es gibt einige Mittel welche zur Bekämpfung der Milben die Pflanze über die Wurzeln aufnimmt und über den Saftstrom der Pflanze wird dann der Wirkstoff verteilt. Wenn man seine befallene Orchidee mit einem Pflanzenschutzmittel einsprühen möchte,welches bei diesen Milben recht gut wirkt und die Behandlungsdauer muss nach 14 Tagen wiederholt werden. Bei einem zu ölhaltigen Mittel darauf achten das bei dünnblättrigen Pflanzen die Poren verstopft werden können und der Gasaustausch der Pflanze dadurch nicht mehr funktioniert, die Blätter werden dadurch gelb und fallen ab.
Pflanzenschädlinge
Colomi Pflanzenschutzmittel in der Sprühflasche Cyclymenmilbe Colomi Pflanzenschutzmittel als Konzentrat
Krankheiten bei Orchideen
Cyclamenmilben auf einem Blatt
colomi  kann sich sehen lassen
Colomi Pflanzenschutzmittel in der Sprühflasche Colomi Pfanzenschutzmittel als Konzentrat
Nützliches und Hilfreiches
Tips zur Orchideenpflege
Unser Orchideensubstrat
Spezielle Orchideensubstrate
Einpflanzen im Colomi
Andere Pflanzen im Colomi
Orchitop und Colomi
Download
Orchideenkunde Phalaneopsis Dendrobium Cattleya Miltonia Oncidium Paphiopedlium Vanda
Pflanzenschädlinge
Krankheiten bei Orchideen
Geschädigte Blattstengel durch Cyclamenmilben

Pflanzenschädlinge

Cyclamenmilben

bei Orchideen

Weichhautmilbe / Cylamenmilbe Cyclamenmilben gehören zu der Gattung der Wichhautmilben welche 45 Arten umfasst , diese sind mit dem bloßen Auge fast nicht zu erkennen und werden zwischen 0.1 bis 0,3 mm groß. Um den Befall mit einer Weichhautmilbe zu bestimmen benötigt man schon eine starke Lupe oder sogar ein Mikroskop. Die Weibchen sind gelb bis braun gefärbt und legen ca. 12 bis 16 Eier in jeweiligen kleinen Gruppen ab. Die Larven bilden sich nach 1 bis 3 Wochen und nach der Eiablage vermehrt sich bereits die nächste Generation. Ideal zur Entwicklung der Cyclamenmilbe ist eine Luftfeuchtigkeit ab 60 % was in einem Wohnraum nicht unüblich ist. Symptome Die Cyclamenmilben befallen gerne junge Pflanzentriebe und sollten bei Verdacht an der Pflanze besonders genau untersucht werden. Die befallenen Triebe wachsen dabei verkümmert oder sterben bei starkem Befall vollständig ab. Die befallenen Blätter der Pflanze sind meist verformt / kleinblättrig, kräuseln sich bzw. das Blatt ist verkrüppelt oder hat eingerollte Blattränder. Manche Blätter haben Stellen mit Verdickungen. Blüten sind insbesoders deformiert und fleckig. Bekämpfung von Cyclamenmilben Für die Entwicklung brauchen die Cyclamenmilben eine hohe Luftfeuchtigkeit, es ist also ratsam die Orchidee vorübergehend nicht mir Wasser einzusprühen. Wenn möglich sollte die Pflanze in einem trockenen Raum um 40/50 % Luftfeuchte gestellt werden. Es gibt einige Mittel welche zur Bekämpfung der Milben die Pflanze über die Wurzeln aufnimmt und über den Saftstrom der Pflanze wird dann der Wirkstoff verteilt. Wenn man seine befallene Orchidee mit einem Pflanzenschutzmittel einsprühen möchte,welches bei diesen Milben recht gut wirkt und die Behandlungsdauer muss nach 14 Tagen wiederholt werden. Bei einem zu ölhaltigen Mittel darauf achten das bei dünnblättrigen Pflanzen die Poren verstopft werden können und der Gasaustausch der Pflanze dadurch nicht mehr funktioniert, die Blätter werden dadurch gelb und fallen ab.
Wolllausbefall am Blütenstengel Cyclamenmilben auf einem Blatt